Sachsen nachhaltig entwickeln!

Fachlich-politische Plattform zu Praxisbeispielen und Strategien [www.Sachsen-Nachhaltig.de]





Organisation der Kongressreihe | Sachsen nachhaltig entwickeln!



Projektorganisation und Partner


Projektträger



Träger des Projektes ist die Sächsische Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e. V. in Chemnitz.

Der Begriff der Nachhaltigkeit hat einen historisch gewachsenen Inhalt und Kern. Er stammt von dem 1645 geborenen Hans Carl von Carlowitz, entwickelt in seinem Buch „Sylviecultura oeconomica – Anweisung zur wilden Baumzucht“, erschienen im März 1713.
Der Carlowitz’sche Begriff, das von ihm entwickelte Leitbild und seine Ethik haben für uns Rabensteiner, die Stadt Chemnitz, Deutschland und die Welt, in der Gegenwart aber erst Recht für die Zukunft ein großes – zum Teil noch nicht erschlossenes – Potenzial.
„Was Du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es um es zu besitzen“ lässt Goethe seinen Faust sagen.
Das Bewahren, Erschließen und die Nutzung sowie die Weitergabe des Carlowitz’schen Erbes der nachhaltenden Nutzung ist also aller Mühe und bürgerschaftliches Engagement wert. Deshalb hat die Initiativgruppe mit den Vorbereitungen zur Gründung der „Sächsischen Hans Carl von Carlowitz Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit“ begonnen.
Ziele der Gesellschaft sind u. a.
  1. Carlowitz’sches Erbe erschließen, bewahren, weitergeben
  2. Leitbild und Ethik der Nachhaltigkeit fördern (sowohl durch eigene Maßnahmen, als auch durch Unterstützung von Dritten)
  3. Zur Identität und zum Profil der Stadt Chemnitz beitragen
  4. Nachhaltigkeitsstrategie in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren (z.B. Agenda-Beirat) befördern

Sächsische-Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e. V. 


Organisation



Für die Unterstützung der Organisation der Veranstaltungen und der Öffentlichkeitsarbeit wurde das Büro CivixX - Werkstatt für Zivilgesellschaft beauftragt. Das Büro CivixX führt die Leistung in Kooperation mit dem Büro LE-Regio UG in Leipzig, dem Lokale Agenda 21 für Dresden e. V., dem Umweltzentrum Chemnitz, der Freiberger Agenda 21 e. V. und dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen e. V. durch.

CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft 
LE – Regio 
Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e. V. 
Lokale Agenda 21 für Dresden e. V. 
Umweltzentrum Chemnitz 
Freiberger Agenda 21 e. V. 




Förderer



Die Kongressreihe "Sachsen nachhaltig entwickeln!" wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft 


Projektpartner



Die Kongressreihe findet neben den oben genannten Organisationen in Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt und dem Netzwerk Umweltbildung Sachsen statt. Weitere Kooperationspartner sind angefragt.

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt 
Netzwerk Umweltbildung Sachsen 


 
  • © 2019
  •  
Organisation:
 
 
Projektpartner: