Sachsen nachhaltig entwickeln!

Fachlich-politische Plattform zu Praxisbeispielen und Strategien [www.Sachsen-Nachhaltig.de]





Jahreskongress Preisträger | Sachsen nachhaltig entwickeln!



Die Carlowitz-Preisträger 2016


Die Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e. V. verleiht jährlich einen Preis für herausragende Leistungen zur Verankerung des Leitbildes einer nachhaltigen Einwicklung in das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben. Der Preis wird in den Kategorien „national“ und „international“ vergeben.

Kategorie National


Preisträger Dirk Steffens<br>Copyright: Ulip Photography
[+]
Preisträger Dirk Steffens
Copyright: Ulip Photography

Dirk Steffens
- Journalist, Tierfilmer, Moderator, Umweltaktivist und Botschafter der internationalen Umweltorganisation WWF

Er berichtet von der Einzigartigkeit des Blauen Planeten, von seiner Schönheit und Zerbrechlichkeit.
In Dirk Steffens Arbeit steckt sehr viel Kraft, seine Dokumentationen sprechen alle an die hinhören und hinsehen können. Seine Sprache und seine Bilder sind klar, behutsam, zuweilen tastend, auch vereinfachend kurz, genauso wie es sich für einen hervorragenden Journalisten gehört. Ganz im Carlowitz'schen Erbe trägt Dirk Steffens maßgeblich zu einem vitalen Nachhaltigkeitsbegriff bei und gibt der Nachhaltigkeit durch seine Dokumentationen, Filme und Experimente einen Sitz im Leben von Millionen Menschen.


Kategorie International

Preisträger Kandeh K. Yumkella
[+]
Preisträger Kandeh K. Yumkella

Kandeh K. Yumkella
- Agrarökonom, Sierra Leone, 2005 bis 2013 Generaldirektor
der UN Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO),
Sonderbevollmächtigter für Erneuerbare Energien der UNO


Dr. Yumkella setzt sich im besten Carlowitz´schen Erbe und im „Weiterdenken“ leidenschaftlich für die Bekämpfung der Armut in der Dritten Welt wie in Afrika ein und ist ein vehementer Verfechter für einen raschen Umstieg auf Erneuerbare Energien zur Reduktion des Klimawandels.
Nach seiner Auffassung sollten die Europäer nicht nur auf der Suche nach Mineralien nach Afrika kommen sondern angesichts der Bevölkerungsentwicklung Afrikas die afrikanische Energiewirtschaft und Infrastruktur aufbauen helfen um eine Wohlstandsschaffung und Industrialisierung auf diesem Erdteil zu unterstützen.

 
  • © 2019
  •  
Organisation:
 
 
Projektpartner: