Sachsen nachhaltig entwickeln!

Fachlich-politische Plattform zu Praxisbeispielen und Strategien [www.Sachsen-Nachhaltig.de]





Jahreskongress Programm | Sachsen nachhaltig entwickeln!



"Carlowitz weiter denken"


4. Nachhaltigkeitskonferenz und Verleihung der Hans-Carl-von-Carlowitz Preise 2016


Am 28. Oktober 2016 lud die Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft zur 4. Sächsischen Nachhaltigkeitskonferenz ins Opernhaus Chemnitz.

Die jährlich stattfindende Konferenz hat einen festen Platz im nationalen und regionalen „Nachhaltigkeitskalender“. Sie dient dem Ziel, Carlowitz weiter zu denken und praktisches Handeln auszulösen. Aus Anlass dieser Konferenz wird jährlich der Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreis an Persönlichkeiten verliehen, die im Sinne der Nachhaltigkeit in Politik und Gesellschaft hinein wirkten und wirken.

Informationen zu den Preisträgern finden Sie hier .

Die 4. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz „Carlowitz weiter denken“ richtete das besondere Augenmerk auf die Themen Biodiversität und Erneuerbare Energien. Dazu stellte Dirk Steffens den „Living Planet“-Report vor und Dr. Yumkella sprach zum Thema „Post-2015 Entwicklungsagenda und nachhaltiges Energieforum“. Eine Exkursion und eine Filmaufführung am Nachmittag ergänzten das Programm.

Als musikalischen Gast und Laudator war Youssou N`Dour zu Gast, einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Künstler Afrikas und ehemaliger sengalesischer Minister für Kultur und Tourismus. Mit seiner Mischung aus traditionellen Rhythmen und Gesängen der Griots, der Geschichtenerzähler Senegals, beeinflusst er die Musik seiner afrikanischen Herkunft wie kein anderer. Obwohl verwurzelt in der traditionellen Musik seiner Heimat sucht Youssou N’ Dour beständig nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Neben seinen musikalischen Aktivitäten ist Youssou N`Dour überaus engagiert für die Rechte zukünftiger Generationen.

Als weiteren Laudator konnten wir Marco Vollmar vom WWF Deutschland begrüßen. Marco Vollmar ist beim WWF Deutschland verantwortlich für die Kampagnen, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Kommunikation in den sozialen Kanälen, die Bildungsarbeit und das politische Lobbying. Das Kampagnen-Team des WWF gewann 2013 den Deutschen Preis für Onlinekommunikation in der Kategorie „Digital Public Affairs“. Bis 2011 war er bei der Deutschen Welle Hauptabteilungsleiter und Chefredakteur für das deutschsprachige Online- und Radioprogramm. Er engagiert sich ehrenamtlich für die Internationalen Journalistenprogramme IJP e.V. und organisiert jährlich einen Journalistenaustausch zwischen Deutschland und dem südlichen Afrika.

Das ausführliche Kongressprogramm finden Sie hier .

Youssou N`DourYoussou N`Dour

 
  • © 2017
  •  
Organisation:
 
 
Projektpartner: