Sachsen nachhaltig entwickeln!

Fachlich-politische Plattform zu Praxisbeispielen und Strategien [www.Sachsen-Nachhaltig.de]



Aktuelles


Ausschreibung zum Deutschen lokalen Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN
Der Deutsche lokale Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN wird jetzt für das Jahr 2017 in folgenden Kategorien ausgeschrieben:
  • Bildung und Kommunikation für eine nachhaltige Entwicklung
  • Nachhaltige Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung
  • Nachhaltig produzieren und konsumieren
  • Klimaschutz und Klimaanpassung
  • Internationale Partnerschaften

Bewerben können sich alle Arten von Organisationen sowie nicht rechtsfähige Initiativen. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 15. August 2017. Die Auszeichnung findet im Rahmen den Netzwerk21Kongresses am 29./30. November 2017 in Göttingen statt.

Weitere Details zu den Ausschreibungsbedingungen: www.netzwerk21kongress.de .

Aktionstage Nachhaltigkeit
Vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2017 finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit statt. Alle Arten von Akteuren/Akteursgruppen können ihre Aktionen auf www.tatenfuermorgen.de  eintragen. Bedingung: Die Aktion muss während der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit stattfinden und einen Bezug zu Nachhaltigkeit haben.

Nationaler Aktionsplan BNE
Am 22./23. September findet in Leipzig eine Konferenz zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans zu BNE für die Bundesländer Sachsen, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern statt.

Weitere Informationen
Wenn Sie mehr über aktuelle Termine erfahren möchten, tragen Sie sich in unseren Newsletter ein (Zum Kontaktformular ...) 
 


Sachsen nachhaltig entwickeln! | Sachsen nachhaltig entwickeln!



Sachsen Nachhaltig Entwickeln!


Regionalkonferenzen zu nachhaltiger Entwicklung in Sachsen 2017



Ergänzend zu der jährlichen sachsenweiten Konferenz finden an verschiedenen Orten weitere Konferenzen oder Workshops statt. Hier werden Bedarfe aus der Region aufgenommen, zu bearbeitende Themen konkretisiert und für die landesweite Nachhaltigkeitskonferenz vorbereitet.

2017 finden zwei Regionalkonferenzen statt, und zwar:

am 31. August in Riesa

mit den Themenschwerpunkten
  • Innenstadtentwicklung von Klein- und Mittelstädten,
  • Selbstbestimmt und nachhaltig Leben in einer modernen, alternden Gesellschaft
  • Stadtumbau und nachhaltige Siedlungsentwicklung von Klein- und Mittelstädten unter den Bedingungen der Schrumpfung
  • Erlebbare Flüsse - auch mit Hochwasser- und Naturschutz.

am 19. September in Freiberg

mit den Themenschwerpunkten
  • Erneuerbare Energien und Elektromobilität,
  • multimodale Mobilität in der Fläche,
  • Tank oder Teller - lokale und globale Konkurrenzen in der Landnutzung sowie
  • Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement.

Die Reihe der regionalen Nachhaltigkeitskongresse soll die Kommunen und andere lokale Akteure dabei unterstützen, die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung besser aufzugreifen und sich gegenseitig zu vernetzen. Sie soll aber auch die Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaats Sachsen in den Blick nehmen und die Verbindung zwischen Kommunal und Landespolitik in diesem Bereich stärken.

Programm der Konferenz in Riesa
Programm der Konferenz in Freiberg

4. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz und Regionalkonferenzen zur nachhaltigen Entwicklung 2016



Im Herbst 2016 wurde in vier Veranstaltungen die nachhaltige Entwicklung in Sachsen diskutiert. Eine Rückschau zu den Veranstaltungen und die Ergebnisse der Regionalkongresse finden Sie hier:

4. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz in Chemnitz (28.10.2016) 
Regionalkongress Dresden (07.11.2016) 
Regionalkongress Leipzig (14.11.2016) 
Fachkonferenz Waldbewirtschaftung Chemnitz (17.11.2016)  

Der Infoflyer zum Gesamtprogramm 2016 
Die Gesamtdokumentation der Veranstaltungen 2016 

Workshop-Gruppe zum Regionalkongress in Dresden <br>Foto: Christoph BoosenWorkshop-Gruppe zum Regionalkongress in Dresden
Foto: Christoph Boosen

Die Projektpartner



Die Sachächsische Nachhaltigskeitskonferenz ist ein gemeinsames Projekt der Hans-Carl-von-Carlowitz Gesellschaft e. V., der Stadt Chemnitz und der TU Chemnitz. Sie wird gefördert durch den Freistaat Sachsen.
Das Gesamtprojekt "Sachsen nachhaltig gestalten!", in das die Konferenz eingebettet ist, wird von der Carlowitz-Gesellschaft gemeinsam mit dem Netzwerk der lokalen Agenda-21-Koordinierungsstellen, der Säschischen Landesstiftung Natur und Umwelt, dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen e. V. und dem Netzwerk Umweltbildung Sachsen veranstaltet.

Informationen zu den Projekt- und Kooperationspartnern
 
  • © 2017
  •  
Organisation:
 
 
Projektpartner: